Rückblick zum Zentralfest

6. September 2017
Autor: Schlips

Das Zentralfest ist vorüber und wir können auf ein unvergessliches Fest im Städtchen Rheinfelden zurückschauen. Was anfangs ein regnerisches Fest zu sein schien, wurde zusammen mit der Verbesserung des Wetters immer mehr zu einem wahren Spektakel, das am Samstag mit der Wahl ins CC unserer Mitglieder Imahorn v/o Castus und Ruppanner v/o Chrampf begann und mit der Veteranenehrung im Hotel Schiff weiterging. Dabei konnten wir Boos v/o Schwups (welcher leider nicht anwesend sein konnte), Droeser v/o Pascha, Leugger v/o Crache, Rem v/o Pinguin und Schneider v/o Phon unseren Dank für die vielen Jahre der Freundschaft und Treue aussprechen und mit ihnen ein tolles Abendessen geniessen. Der Samstagabend endete mit dem prachtvollen und feurigen Fackelumzug, bei welchem wir mit Gesang durch die Strassen von Rheinfelden schritten und der mit einer bewegenden Ansprache und Schweigeminute für Brogli v/o Motta durch die Alt-Bundesrätin Metzler v/o Acceuil und der Neuaufnahme der Schw. StV Mitglieder endete.

Am Sonntagmorgen fanden wir uns zur frühen Stunde in der Kirche St. Josef ein, um einem lebendigen Festgottesdienst beizuwohnen, bei welchem unsere Chargierten standhaft in der ersten Reihe anzutreffen waren.Der Höhepunkt des Zentralfestes war sicherlich die Cortège. Dabei konnten wir unsere Veteranen in der Kutsche mit Reitern und Chargierten von der deutschen Seite über die Rheinbrücke bis zum Albrechtsplatz begleiten, wo die fesselnde Rede von Meyer v/o Trämmli und die Ehrung unserer Veteranen stattfanden. Später auf der MS Lällekönig kam man für die Bandtrüllete zusammen, bei der Chrampf und Castus in ihr Amt eingesetzt wurden.

Zu guter Letzt war am Montag der Katerbummel, wo der Katerbummel für diejenigen stattfand, welche sich bis um 11 Uhr aus dem Bett wälzen und auf dem Schiff MS Lällekönig einsteigen konnten. Mit dem Schiff fuhr man bis nach Birsfelden, wo nach einigem hin und her der Weg zum Hotel Waldhaus gefunden wurde und die ganze Gruppe sich auf den Weg machte. Da liess man mit einem hervorragenden Essen den Tag ausklingen.

Hiermit möchte ich dem ganzen Organisationskomitee für ein sehr gelungenes Fest danken. Insbesondere auch den Raurachern im OK: Vize-OKP Bucher v/o Floskel, sowie Naef v/o Libido und Imahorn v/o Pavo, welche tatkräftig am Zentralfest mitangepackt haben, um es zu einem vollumfänglichen Erfolg zu machen.

Zeitungsberichte zum Zentralfest finden sich hier: https://www.zentralfest-rheinfelden.ch/de/medienspiegel